LPI Technical Advisory Committee Meeting at LinuxTag 2009 in Berlin

  
Pressemitteilung von LPI Central Europe vom 09.06.2009

(Kassel, Deutschland: 09. Juni 2009)  Während des LinuxTags 2009 in Berlin findet am Samstag, den 27. Juni, von 15:00 - 17:00 Uhr eine Besprechung des LPI Technical Advisory Committee statt. Die Sitzung ist öffentlich. Das "Technical Advisory Committee" hat eine beratende Funktion bei der Prüfungsentwicklung des Linux Professional Institute. Die Besprechung findet in der Messe Berlin im Raum Nr. 04.01-054 in Halle 4.1 statt.

Hier die vorläufige Agenda zum Meeting:
1. Diskussion und Beratung zu den Inhalten der neuen Prüfung LPI 304
2. Updates zu den Lerninhalten der Prüfungen LPI 301 und 302

 

Über Linux Professional Institute:

Das Linux Professional Institute (LPI) entwickelt professionelle Zertifizierungen für das Betriebssystem Linux, unabhängig von Softwareherstellern und Schulungsanbietern und wurde im Jahre 1999 durch die Linux-Gemeinschaft etabliert. LPIC-Zertifizierungen haben sich zu einem Standard in der Qualifikation von Administratoren und System-Ingenieuren im Linux Umfeld entwickelt. Das LPI hat weltweit seit der Einführung der LPI-Zertifizierung nahezu 200.000 Prüfungen und über 65.000 Zertifizierungen ausgeliefert. Das mehrstufige Prüfungsprogramm wird weltweit durch die Testzentren von Pearson VUE und Prometric verwaltet. Die finanziellen Hauptsponsoren des LPI sind die Platin-Sponsoren IBM, Linux Journal, Linux Magazine, Novell, SGI und TurboLinux sowie die Gold-Sponsoren Hewlett-Packard und IDG.

Medienkontakt:
Klaus Behrla
LPI Central Europe
E-mail: behrla@lpice.eu