LPI Workshop für das Linux Essentials Programm bei der CeBIT 2013

(Kassel, Deutschland: 19. Februar 2013) Das * Linux Professional Institute, weltweit führende Linux Zertifizierungsorganisation, führt am Freitag, den 8. März 2013 von 09:00 - 17:00 Uhr beim LPI Partner Multi-Media Berufsbildende Schule Hannover (MMBBS), Expo Plaza 3, (Haupteingang CeBIT "Messe Ost") einen "Linux Essentials' Exam Volunteer Item Creation Workshop" durch. Diese Veranstaltung beinhaltet zwei Halbtagsworkshops zur Entwicklung von Prüfungsfragen für das LPI Linux Essentials Programm inklusive Einführung ins Thema. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung steht allen Personen offen, die das LPI bei der Prüfungsentwicklung unterstützen möchten. LPI stellt den Teilnehmern Getränke und einen kleinen Lunch zur Verfügung. Die ersten 25 Teilnehmer, die sich für den Workshop anmelden und an dem Tag aktiv teilnehmen, erhalten jeweils vor Ort eine Tasse vom LPI als Geschenk. Die Tasse wird in einer streng limitierten Auflage von 25 Exemplaren speziell nur bei diesem Workshop ausgegeben. Hier zwei Fotos von dieser Tasse:

 

 

Vorherige Anmeldung zum Workshop

Eine vorherige Anmeldung zu diesem Workshop wird dringend empfohlen. Das Anmeldeformular steht unter Platzreservierung LPI Linux Essentials Exam auf der LPI Website zur Verfügung. Auf dieser Seite befindet sich auch die ausführliche Information zum Workshop mit dem Tagesprogramm, dem Zeitplan und der Beschreibung der Aktivitäten.

 

 

Über LPI Central Europe

LPI Central Europe vertritt als Master Affiliate das * Linux Professional

Institute in Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg, Österreich,

Polen, der Schweiz und in der Tschechischen Republik.

Das Linux Professional Institute (LPI) bietet einen globalen Rahmen, um die

beruflichen Karrieren von Personen, die mit Linux-und Open Source-Technologien arbeiten, zu verbessern und weiterzuentwickeln. Dazu entwickelt das LPI seit 1999 professionelle Zertifizierungen für das Betriebssystem Linux, unabhängig von Softwareherstellern und Schulungsanbietern. Dabei wird das LPI von der IT-Branche, Unternehmenskunden, Community-Fachleuten, Behörden und dem Bildungsbereich unterstützt. Die LPIC-Zertifizierungen haben sich zum Standard in der Qualifikation von Administratoren und System-Ingenieuren im Linux Umfeld entwickelt. Das LPI hat weltweit seit der Einführung des Programms über 350.000 Prüfungen und über 120.000 Zertifizierungen ausgeliefert. Das mehrstufige Prüfungsprogramm wird weltweit durch die Testzentren von Pearson VUE verwaltet. Die finanziellen Hauptsponsoren des LPI sind die Platin-Sponsoren IBM, Linux Journal, Linux Magazine, Novell, SGI und TurboLinux sowie die Gold-Sponsoren HP und IDG. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.lpice.eu/de/home.html und unter http://www.lpi.org

 

* Linux ist eine registrierte Handelsmarke von Linus Torvalds. Alle andere

Handelsmarken dritter sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.