LPI unterstützt die Deutsche Meisterschaft 2014 im Bereich IT Netzwerk System Administration

(Kassel, Deutschland, 2. September 2014) Das * Linux Professional Institute (LPI), weltweit führende Linux Zertifizierungsorganisation, ist Sponsor der Deutschen Meisterschaft 2014 im Bereich IT Netzwerk System Administration. Dieser Wettbewerb wird von WorldSkills Germany (http://www.worldskillsgermany.com), der Förderinitiative und Dachorganisation für nationale und internationale Berufswettbewerbe, organisiert. Die 10. Deutsche Meisterschaft findet vom 1. bis 4. September 2014 in Neubrandenburg, in der Beruflichen Schule für Wirtschaft, Handwerk und Industrie statt (http://www.bs-whi.schulen-nb.de). 13 Teilnehmer, allesamt Auszubildende in den IT Ausbildungsberufen, hatten sich zuvor in Landeswettbewerben für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Der Sieger dieses Leistungswettbewerbs wird an den WorldSkills 2015 in Sao Paulo teilnehmen. Gleichzeitig gehört der Sieger auch der Deutschen Nationalmannschaft an, die im Oktober des Jahres in Lille an dem Wettbewerb auf europäischer Ebene teilnehmen wird.
 
Das LPI unterstützt die Deutsche Meisterschaft 2014 fachlich bei der Erstellung und der Durchführung der praktischen Aufgaben im Bereich Linux und Open Source Software. Die Wettbewerbsteilnehmer müssen an drei Tagen jeweils komplexe Aufgaben an Serversystemen lösen. An allen drei Wettkampftagen ist Publikum herzlich eingeladen: 2. / 3. September von 10 bis 16 Uhr und am 4. September von 9 bis 13 Uhr. Die Siegerehrung findet am 4. September um 16:30 Uhr in der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, Katharinenstraße 48, statt.
 
 
Über Linux Professional Institute (LPI):
Das Linux Professional Institute bietet einen globalen Rahmen, um die beruflichen Karrieren von Personen, die mit Linux-und Open Source-Technologien arbeiten, zu verbessern und weiterzuentwickeln. Dazu entwickelt das LPI seit 1999 professionelle Zertifizierungen für das Betriebssystem Linux, unabhängig von Softwareherstellern und Schulungsanbietern. Dabei wird das LPI von der IT-Branche, Unternehmenskunden, Community-Fachleuten, Behörden und dem Bildungsbereich unterstützt. Die LPIC-Zertifizierungen haben sich zum Standard in der Qualifikation von Administratoren und System-Ingenieuren im Linux Umfeld entwickelt. Das LPI hat weltweit seit der Einführung des Programms über 370.000 Prüfungen und über 135.000 Zertifizierungen ausgeliefert. Das mehrstufige Prüfungsprogramm wird weltweit durch die Testzentren von Pearson VUE verwaltet. Die finanziellen Hauptsponsoren des LPI sind die Platin-Sponsoren IBM, Linux Journal, Linux Magazine, Novell, SGI und TurboLinux sowie die Gold-Sponsoren HP und IDG. Weitere Informationen sind im Internet unter http://www.lpice.eu/de/home.html und unter http://www.lpi.org zusammengestellt.
 
Über LPI Central Europe:
LPI Central Europe vertritt als Master Affiliate das Linux Professional Institute (LPI) in Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg, Österreich, Polen, der Schweiz, der Slowakei, der Tschechischen Republik und in Ungarn.
Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Behrla
Pressesprecher
LPI Central Europe
Tel.: +49 561 80700-50
E-Mail: behrla_at_lpice.eu
 
* Linux ist eine registrierte Handelsmarke von Linus Torvalds. Alle andere Handelsmarken dritter sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.