Newsletter LPI CE 4/2017: DevOps, Hackathon, WorldSkills & Tux

LPI startet mit neuem Zertifikat durch, tolle Ereignisse stehen an

Ereignisreiche Wochen liegen hinter dem Team des Linux Professional Instituts. Insbesondere diejenigen, die mit der Entwicklung des neuen Zertifikats Linux Professional Institute DevOps Tools Engineer betraut waren, hatten viel zu tun. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie die Beta-Prüfungen auf der FrOSCon in Sankt Augustin (und an vielen anderen Orten rund um den Erdball) zeigten. Aber auch sonst ist viel passiert und Interessantes wie die Kieler Open Source und Linux Tage, die Berufe-Weltmeisterschaft WorldSkills oder die OpenRheinRuhr steht bevor.

DevOps Tools Engineer kommt gut an

Beta-Tests für neu entwickelte Prüfungsinhalte sind immer wieder eine spannende Angelegenheit für das Team des Linux Professional Institutes (LPI). Wie meistern die Prüfungsteilnehmer die Aufgaben? Hat man konzeptionell alles bedacht? Sind die Fragen eindeutig formuliert oder kann es zu Missverständnissen kommen? Geht es dann auch noch um eine ganz neue Zertifizierung und den damit verbundenen Test einer völlig neuen Prüfung, ist die Aufregung besonders hoch. Umso größer war am Wochenende die Freude über das positive Feedback, dass die Beta-Prüfungen zum Linux Professional Institute DevOps Tools Engineer auf der FrOSCon erhielten. Schon im Oktober soll die Prüfung dann in ihrer abschließenden Form vorliegen.

www.lpice.eu/en/archiv-der-pressemitteilungen-und-newsletter/linux-professional-institute-devops-tools-engineer-kommt-gut-an/

 

Ein Tux für Shannon

Zugegeben, die Jungs sind in den IT-Berufen in der Überzahl. Wir finden das schade und freuen uns umso mehr, wenn Mädels wie Shannon Joline Schlünzen für IT begeistern. Als einzige weibliche Teilnehmerin im Skill 39 „IT-Netzwerk Administration“ war Shannon bei den WorldSkills Germany auf der didacta in Stuttgart dabei. Sie bewies dort eine hohe Linux-Affinität, zeigte sich sehr geschickt im Umgang mit dem freien Betriebssystem und wollte unseren Tux gar nicht mehr hergeben. Als kleine Überraschung haben wir ihr nach der didacta über ihren Arbeitgeber, die Computacenter AG, einen eigenen Plüsch-Tux zugeschickt. Das Foto hat sie uns als Dankeschön gesendet.

Erster Hackathon am OSZ IMT ein Erfolg

Zum ersten hauseigenen Hackathon hatte das OSZ IMT – Oberstufenzentrum Informations -und Medizintechnik im Juli eingeladen. Es wird wohl nicht der letzte sein, den die Berliner ausrichten, denn die 34 Teilnehmer zeigten sich durch Bank weg begeistert. Unter der Überschrift „Smart Life“ stellten sich die jungen Leute aus unterschiedlichen Bildungsgängen der Aufgabe, unzureichend gelöste Probleme zu identifizieren und Abhilfe zu schaffen. Tolle Ergebnisse konnten sie am Ende präsentieren und dafür schöne Preise einheimsen, die die Sponsoren Cisco, LPI und Rheinwerk Verlag zur Verfügung gestellt hatten. Eine Fortsetzung soll es 2018 geben.

tinyurl.com/y739x79c

 

„Die Nervosität kommt im Flieger“

Kai Redmann ist im beschaulichen Lindenfelde bei Demmin in Neubrandenburg aufgewachsen, wo er schon als junger Mensch aus großem Interesse am Thema profundes IT-Wissen aufbaute. Im Berufewettbewerb WordSkills 2017 in Stuttgart bewies er sein Können und holte sich den Titel des Deutschen Meisters im Skill 39 „IT Netzwerk System Administration“. Als Teil des Nationalteams reist er nun zu den Weltmeisterschaften der WorldSkills im Oktober in Abu Dhabi. Das Linux Professional Institute Central Europe und dessen Partner Linuxhotel, Rheinwerk Verlag und Computec IT-Akademie unterstützen ihn bei den Vorbereitungen. Wir sprachen mit dem talentierten jungen Mann über den Wettbewerb und wie er dazu kam.

www.lpice.eu/de/archiv-der-pressemitteilungen-und-newsletter/interview-mit-kai-redmann/

Was ist eigentlich DevOps?

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/05/Devops-toolchain.svg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/05/Devops-toolchain.svg

Das Linux Professional Institute (LPI) hat vor kurzem die Lernziele für die neue Zertifizierung zum Linux Professional Institute DevOps Tools Engineer bekanntgegeben. Diese testet Fähigkeiten und Kenntnisse über die gängigsten Open-Source-Tools, die von Unternehmen beim Aufbau einer DevOps-Umgebung verwendet werden. LPI-Geschäftsführer G. Matthew Rice berichtet auf lpice.eu, was es mit DevOps auf sich hat und wozu es die neue Zertifizierung überhaupt gibt.

www.lpice.eu/de/archiv-der-pressemitteilungen-und-newsletter/g-matthew-rice-was-ist-eigentlich-devops-oder-wozu-eine-devops-zertifizierung/

 

Termine zum Vormerken

 

Das LPI Central Europe besuchen bei:

 

Verantwortlich für den Inhalt:
Reiner Brandt
Geschäftsführer
LPI Central Europe
Open Source Certification GmbH
Karthäuserstraße 8
34117 Kassel
Tel: +49 561 80700-50
E-Mail: brandt@lpice.eu

 

Möchten Sie zukünftig nicht mehr über Neuigkeiten rund um das LPI informiert werden, besuchen Sie bitte die Seite www.lpice.eu/de/lpi-partner/lpi-newsletter-anmeldung/ und folgen dem entsprechenden Link, um unseren Newsletter abzubestellen.