LPI bietet verbilligte Prüfungen beim LinuxTag 2006 an

Kassel und Kaiserslautern, Deutschland - 24.März 2006: Das Linux Professional Institute bietet vom 3. - 6. Mai beim LinuxTag 2006 in Wiesbaden zwei LPI Prüfungen, 101 und 102, auf Deutsch und Englisch an. Der LPI e.V. German übernimmt die Organisaton für die Examensprüfungen des LPI bei diesem wichtigen Event.

Martin Schulte, Geschäftsführer der Open Services GmbH, die für die Organisation des diesjährigen LinuxTages zuständig ist, sagte dazu: “Die Examensprüfungen des LPI auf dem LinuxTag sind mittlerweile ein integraler Bestandteil des Veranstaltungsprogramms. Auf dem LinuxTag im vergangenen Jahr in Karlsruhe hat das LPI fast 300 Prüfungen abgenommen, und auch in diesem Jahr haben wir zu diesem Angebot schon viele Anfragen vorliegen. Wir freuen uns deshalb sehr darüber, den LPI e.V. German in diesem Jahr wieder als Prüfungspartner des LinuxTag e.V. begrüßen zu können.”

Die Linux New Media AG unterstützt die LPI-Prüfungen beim LinuxTag 2006 als Sponsor und stiftet Preise für die zehn besten Examensergebnisse. Die Kandidaten auf Rang eins bis fünf erhalten wahlweise je ein Linux-Magazin- oder LinuxUser-Jahresabonnement. Die Plätze sechs bis zehn honoriert der Verlag mit drei Jahres-CDs 2005 von Linux-Magazin, LinuxUser und EasyLinux.

Dr. Achim Leitner, stellvertretender Chefredakteur beim Linux-Magazin, freut sich für die Gewinner: "Hut ab! Wer die LPI-Prüfungen auf einem Spitzenplatz absolviert, beweist dass er Linux nicht nur anwendet, sondern seine Funktion im Detail versteht. Ich wünsche den Absolventen Erfolg im weiteren Berufsleben sowie viel Vergnügen mit Linux und unseren Magazinen."

Das LPI ermittelt die zehn Bestplatzierten nach der zentralen Prüfungsauswertung in Kanada. Für die Papierprüfungen sind dazu etwa vier Wochen nötig. Im Anschluss entscheidet jeder Gewinner, ob sein Name veröffentlicht wird.

Die Prüfungen finden vom Mittwoch, den 3. Mai, bis Samstag, den 6. Mai, auf dem LinuxTag in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden statt. Es werden täglich zwei Prüfungstermine angeboten, um 11:00 Uhr und um 14:30 Uhr. Treffpunkt ist jeweils 5 Minuten vor Prüfungsbeginn am Raum 12, der innerhalb der Rhein-Main-Hallen für die Prüfungen ausgeschildert ist.
 Um pünktliches Erscheinen wird gebeten. Ein gültiger Lichtbildausweis muß vor Beginn der Prüfung vorgelegt werden. Der LPI e.V. wird auch als freies Projekt mit einem eigenen Stand auf der Fachmesse vertreten sein, die Ansprechpartner stehen hier allen Interessenten für Fragen und Infos zur Verfügung.

Für Besucher des Kongressprogramms und der Fachmesse wird die LPI-Prüfung in Wiesbaden für 60,- EUR angeboten, das entspricht der Hälfte der Standardgebühr.
 Die Bearbeitungsgebühr ist vor der Prüfung in bar zu begleichen. Außerdem muß eine gültige LPI-Identifikationsnummer vorgelegt werden, die unter dieser Adresse beantragt werden kann:

www.lpi.org/de/register.html

Da ein begrenztes Angebot an Prüfungsplätzen besteht, ist eine vorherige Anmeldung dringend angeraten. Bitte melden Sie sich mit dem nachstehenden Formular zur Prüfung an:

lpievent.lpi-german.de

Bei Fragen zur Prüfung wenden Sie sich bitte direkt an den LPI e. V. German. Unsere E-Mail-Adresse für Fragen zu LPI-Prüfungen:

lpievent@lpi-german.de   LPI e. V. German Leipziger Str. 242  D-34123 Kassel   Tel: +49-561-80700-50 Fax: +49-561-80700-20

Das LPI e.V. German betreibt ein Partnerprogramm für Schulungsanbieter. Bei diesen Schulungszentren werden zeitnah Vorbereitungskurse für LPI-Prüfungen angeboten. Die Partner und ihre Schulungsangebote sind über die LPI-ATP-Kursdatenbank unter folgender Adresse im Internet zu finden:

latp.lpi-german.de

Das Linux Professional Institute (LPI) ist eine international anerkannte, herstellerunabhängige Organisation, die den professionellen Einsatz von Linux, Open Source und freier Software vertritt und unterstützt. 1999 als eine gemeinnützige Organisation gegründet, ist das LPI Gemeinschafts-basiert und -unterstützt. Das LPI-Zertifizierungsprogramm wird weltweit in sieben Sprachen ausgeliefert. Die Organisation hat weltweit über 105.000 Stufe 1 und Stufe 2 Zertifizierungen seit dessen Einführung ausgeliefert. Das Linux Professional Institute (LPI) entwickelt professionelle Zertifizierungen für das Betriebssystem Linux, unabhängig von Softwareherstellern und Schulungsanbietern. Das LPI entwickelt zugängliche, international anerkannte Zertifizierungsprogramme, die sich den Respekt von Herstellern, Arbeitgebern und Administratoren verdient haben und wurde im Jahre 1999 durch die Linux-Gemeinschaft etabliert. In die Aktivitäten des LPI sind Hunderte von Freiwilligen und Fachleute aus der ganzen Welt mit vielen verschiedenen Fähigkeiten einbezogen, und die Gruppe ermutigt zur aktiven öffentlichen Mitarbeit durch Mailing-Listen und ihre Website auf www.lpi.org. Das mehrstufige Prüfungsprogramm wird weltweit durch die Testzentren von Pearson VUE und Prometric verwaltet. Die finanziellen Hauptsponsoren des LPI sind die Platin-Sponsoren IBM (NYSE:IBM), Linux Journal, Linux Magazine, Maxspeed, Novell (Nasdaq: NOVL), SGI (NYSE:SGI), sowie der Gold-Sponsor Hewlett-Packard (NYSE:HWP).

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 Klaus Behrla
 Pressesprecher LPI e.V.
 E-Mail: behrla@lpi-german.de