LPI bietet "Beta" Security Prüfungen LPI 303 im Linuxhotel in Essen an

(Kassel, Deutschland: 21.11.2008) Der LPI e.V. lädt zur Teilnahme an „Beta“ Prüfungen für die neue LPIC-3 Prüfung LPI 303, Thema Security, am Sonntag, den 30.11., im Linuxhotel in Essen ein. Diese neue Prüfung wird zur Zeit vom Linux Professional Institute (LPI) , , der weltweit führenden Linux* Zertifizierungsorganisation, entwickelt. 

Die Teilnahme an diesen „Beta“ Prüfungen ist kostenfrei. Wie schon bei vorherigen „Beta“ Prüfungen, die im Zuge der Entwicklungen der Prüfungen LPI 301 und 302 stattfanden, wird der freiwillige Einsatz der Teilnehmer dazu dienen, die neue LPI 303 "Security" Prüfung in den Bereichen Qualität, Genauigkeit und Relevanz zu testen und die Prüfung durch die Beiträge der Kandidaten anschliessend weiter zu verbessern. Wenn ein Kandidat die „Beta“ Prüfung besteht, bekommt er sie wie eine "normale" Prüfung anerkannt.

Es werden zwei Prüfungsdurchgänge im Linuxhotel angeboten, der erste beginnt um 10:30 Uhr und der zweite um 14:00 Uhr. Ein Durchgang dauert zirka 3 Stunden. Es können maximal 15 Kandidaten gleichzeitig an einer Prüfung teilnehmen. Da ein begrenztes Angebot an Prüfungsplätzen besteht, ist eine vorherige Anmeldung zu dieser Prüfung dringend angeraten. Die Anmeldung erfolgt über ein Webformular unter  dieser Adresse.

Die Lernziele und Details zur LPI 303 "Security" Prüfung können auf einer öffentlichen Wikiseite beim LPI unter dieser URL eingesehen werden. Von allen Kandidaten muss vor Prüfungsbeginn ein gültiger Lichtbildausweis und eine gültige LPI-Identifikationsnummer vorgelegt werden, die unter dieser Adresse beantragt wird.

Die neue Prüfung  LPI 303 ist für Ende Februar 2009 zur Veröffentlichung vorgesehen. Ähnliche „Beta“ Prüfungen wie diejenige im Linuxhotel in Essen werden weltweit ca. 200 freiwillig tätige Linux Fachleute mit einbeziehen.

Der LPI e.V., der das Linux Professional Institute in den deutschsprachigen Regionen Europas vertritt, hält am Samstag, den 29.11. auch seine diesjährige ordentliche Vereinssitzung in den Räumlichkeiten des LPI Approved Training Partner Linuxhotel ab.

Ein Anfahrtsplan zum Linuxhotel befindet sich hier. 

Weitere Fragen zu den LPI „Beta“ Prüfungen können per E-Mail an den LPI e.V. an folgende Adresse gestellt werden: lpievent_at_lpi-german.de

Über Linux Professional Institute: Das Linux Professional Institute (LPI) entwickelt professionelle Zertifizierungen für das Betriebssystem Linux, unabhängig von Softwareherstellern und Schulungsanbietern und wurde im Jahre 1999 durch die Linux-Gemeinschaft etabliert. LPCI-1 hat sich zu einem Standard in der Qualifikation von administratoren und system-Ingenieuren im Linux Umfeld entwickelt. Das LPI hat weltweit seit der Einführung der LPI-Zertifizierung über 195.000 Prüfungen und über 63.000 Zertifizierungen ausgeliefert. Das mehrstufige Prüfungsprogramm wird weltweit durch die Testzentren von Pearson VUE und Prometric verwaltet. Die finanziellen Hauptsponsoren des LPI sind die Platin-Sponsoren IBM, Linux Journal, Linux Magazine, Novell, SGI und   TurboLinux sowie die Gold-Sponsoren Hewlett-Packard und IDG.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Behrla
Pressesprecher LPI e.V.
Email: behrla_at_lpi-german.de

* Linux ist eine registrierte Handelsmarke von Linus Torvalds. Alle andere Handelsmarken dritter sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.