Erfolgreicher Ausbau des LPI-ATP-Programms: über zwanzig Schulungszentren sind jetzt LPI Approved Training Partner beim LPI German e.V.

Kassel, 13. Juni 2005. Der LPI e.V. German ist für die Durchführung des LPI Approved Training Partner (LPI-ATP) Programms innerhalb des deutschsprachigen Europas verantwortlich. Durch dieses Programm werden Leistungen von Schulungsunternehmen anerkannt, die die Vorgaben des LPI hinsichtlich Qualität und Ethik einhalten. Anerkannte Schulungszentren zeichnen sich dadurch aus, daß sie LPI-geprüfte Schulungsunterlagen verwenden, LPI-zertifizierte Dozenten einsetzen und den ethischen Codex für Schulungsunternehmen und akademische Organisationen befolgen. 

Eines der wesentlichen strategischen Ziele des LPI e.V. German ist es, dieses Partnerprogramm deutlich auszubauen, in der Schulungslandschaft zu etablieren und zur Austauschplattform für Linux-Schulungsanbieter zu machen. In den vergangenen Monaten konnten zahlreiche neue Partner als LPI-ATP gewonnen werden, so daß jetzt mittlerweile über zwanzig Unternehmen den Titel "LPI Approved Training Partner" tragen.

Allein seit der letzten CeBIT konnten 14 weitere LPI-ATPs gewonnen werden und weitere Schulungszentren haben ihr Interesse an einer Partnerschaft bekundet oder stehen kurz vor der Unterzeichnung. Dabei handelt es sich um namhafte Unternehmen im IT-Schulungsmarkt. Wollte man aus dieser Entwicklung einen Schluß ziehen, dann würde dieser darin bestehen, daß das LPI mit seinen distributionsneutralen Zertifizierungen nicht nur den Nerv der Teilnehmer trifft, sondern auch ein deutliches Interesse bei den Schulungsanbietern hervorruft.

Diese Entwicklung ist insgesamt ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Open Source grundsätzlich funktioniert. Viele Einheiten tun sich zusammen, um etwas Großes gemeinschaftlich aufzubauen, was dann wiederum dem Einzelnen zum Vorteil gereicht.

Die Vorteile des LPI-ATP-Programms innerhalb des aufstrebenden Linux-Schulungsmarkts sind beträchtlich. Dazu gehören die Benutzung des LPI Approved Training Partner Logos und des LPI-ATM Logos für die eigene Courseware. Durch eine Plakette wird der LPI-ATP-Status für jeden Kunden in den Räumlichkeiten sichtbar gemacht. Auf den Webseiten des LPI German wird auf die Schulungspartner aufmerksam gemacht. Eine umfangreiche Internet-Datenbank mit Informationen zu den Kursangeboten der Partner und weiteren Austauschmöglichkeiten befindet sich in der Planung. Häufige und weitreichende Gelegenheiten durch Mitvermarktung, wie zielgerichtete Pressemeldungen, koordinierte Präsenzen bei Messen und Konferenzen, Zugang zu verbilligten Prüfungsgutscheinen und gegenseitige Anerkennung runden die Vorteile des Programms ab.

Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit bei allen LPI-ATP-Partnern ganz herzlich für ihre Unterstützung bedanken.

Für weitere Informationen zum LPI-ATP-Programm nutzen sie bitte einen dieser Links zu unserem Internetangebot:
 http://www.lpi-german.de/latp/index.html
 http://www.lpi.org/de/become_training_partner.html

Klaus Behrla 

Pressesprecher  LPI e.V. German  

Leipziger Str. 242 

34123 Kassel 

Telefon: +49 561 80 700-50 

Fax: +49 561 80 700-20 

behrla@lpi-german.de 

www.lpi-german.de