Pressemitteilung von Linux Professional Institute Inc. und von Novell Inc.

Novell unterstützt die bevorstehende Enterprise-Level-Zertifizierung (LPIC-3) des Linux Professional Institute

Die Kooperation hat die Zielsetzung, die Adoption von Open Source zu steigern.

Toronto, Kanada und Waltham, Massachusetts, 6. Dezember 2006 - Das Linux Professional Institute (LPI), (http://www.lpi.org), die weltweit erste Linux*-Zertifizierungsorgansation und die Firma Novell, Entwickler der viel gelobten Linux-Distribution SUSE® Linux Enterprise, haben heute eine Reihe von Initiativen bekanntgegeben, die die Nachweise von Linux-Expertisen und die globale Adoption von Open Source fördern werden. Im Besonderen hat das LPI die Kooperation mit Novell in Verbindung mit der Entwicklung des bevorstehenden Enterprise-Level-Zertifizierung-Programms, LPIC-3, begrüßt.

Jim Lacey, Präsident und CEO des LPI, hat Novells Hilfe bei der Entwicklung des LPIC-3 anerkannt und bemerkt, dass die beiden Organisationen ähnliche Strategien für die Förderung der Adoption und das Wachstum von Open Source teilen: "Wir sehen , dass die "Regional Enablement Initiative" des LPI, die nach starken lokalen Partnern mit existierenden Verkaufskanälen sucht, ideal für die Förderung von Open Source Adoption und den professionellen Einsatz von Linux ist. Dies geht einher mit dem von Novell angekündigten Netzwerk der Linux "Centers of Excellence". Diese richtungweisenden Initiativen sind fundamental für die wachsende Bedeutung von Linux im unternehmerischen Umfeld." Lacey hat eine Tour durch mehrere Städte in Brasilien hervorgehoben, welche von Novell und IBM finanziert wurde und bei der das LPI eine maßgebliche Rolle bei der Förderung der Entwicklung von Linux-Expertenwissen und von offenen Standards gespielt hat.

LPIC-3 wird die Senior-Zertifizierungsstufe für Linux-Spezialisten des LPI werden und von dem Kandidaten die Erreichung beider Zertifikate, LPIC-1 und LPIC-2 voraussetzen. Das LPI wird das Programm im Januar 2007 starten und die ersten "Exam Lab" Event-Prüfungen in Nordamerika bei der Veranstaltung BrainShare® von Novell im März 2007 durchführen. Herr Lacey lobte die Mitarbeit von Novell bei der Entwicklung von LPIC-3 und bemerkte, dass sie wichtige Aspekte aus unternehmerischer Sicht in das Zertifizierungsprogramm eingebracht hat. Außerdem bemerkte Herr Lacey ein gesteigertes Interesse von LPI-Schulungspartnern am innovativen und freien Onlineprogramm "Train the Teacher": "Diese Ressource bringt Vorteile für unsere eigene Sparte und reflektiert die offene und Ressourcen teilende Natur der Linux-Gemeinschaft. Wir begrüßen Novells Initiative in diesem Zusammenhang, da sie ein exzellentes Werkzeug für die Förderung von Open Source Bildung darstellt."

"Novell hat schon immer die Widmung des LPI bei der Entwicklung von Linux-Experten unterstützt" sagte Dan Veitkus, Vice Präsident von Novell® Training Services. "Wir glauben, dass wir unseren Kunden und Partnern die beste Auswahl liefern, um ihren Linux IQ zu steigern, und wir unterstützen voll und ganz LPIC-3 als die nächste Stufe für Novells zertifizierte Linux Professionals. LPIC-3 adressiert speziell die Bedürfnisse von großen Unternehmen, IT-Spezialisten und IT-Beratungsunternehmen mit Bedarf an eine breite professionelle Qualifizierung." Herr Veitkus fügte hinzu, dass eine Anzahl von technischen Trainern, Techniker und Entwickler der Firma Novell damit beschäftigt wurde, das LPI bei der Entwicklung von LPIC-3 zu unterstützen.

Das Linux Professional Institute (LPI) wird weltweit von der IT-Industrie, -Business und -Professionals und von Regierungen und der Bildungsszene unterstützt. Das LPI-Zertifizierungsprogramm wird weltweit in sieben Sprachen und an über mehr als 7.000 Testcenter ausgeliefert und von einem weltweiten Netzwerk von Tochterorganisationen unterstützt. Das LPI hat seit der Einführung der LPI-Zertifizierung über 125.000 Prüfungen und über 35.000 LPIC Zertifizierungen weltweit ausliefert.

Über Linux Professional Institute

Das Linux Professional Institute (LPI) entwickelt professionelle Zertifizierungen für das Betriebssystem Linux, unabhängig von Softwareherstellern und Schulungsanbietern. Das LPI entwickelt zugängliche, international anerkannte Zertifizierungsprogramme, die sich den Respekt von Herstellern, Arbeitgebern und Administratoren verdient haben und wurde im Jahre 1999 durch die Linux-Gemeinschaft etabliert. In die Aktivitäten des LPI sind Hunderte von Freiwilligen und Fachleute aus der ganzen Welt mit vielen verschiedenen Fähigkeiten einbezogen, und die Gruppe ermutigt zur aktiven öffentlichen Mitarbeit durch Mailing-Listen und ihre Website auf www.lpi.org. Das mehrstufige Prüfungsprogramm wird weltweit durch die Testzentren von Pearson VUE und Prometric verwaltet. Die finanziellen Hauptsponsoren des LPI sind die Platin-Sponsoren IBM, Linux Journal, Linux Magazine, Novell, SGI und TurboLinux sowie die Gold-Sponsoren Hewlett-Packard und IDG.

Über Novell

Novell, Inc. (Nasdaq: NOVL) liefert die Software für Open Enterprise™. Mit mehr als 50.000 Kunden in 43 Ländern, hilft Novell seinen Kunden, ihr technisches Umfeld zu steuern, zu vereinfachen, zu sichern und zu integrieren, indem sie die besten Lösungen aus Open-Source-basierter Software einsetzen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, 4.700 Angestellten, 5.000 Partnern und Support-Centern weltweit hilft Novell seinen Kunden, ihre IT-Abteilungen mit reduzierten Kosten zu betreiben. Mehr Informationen über Novell finden Sie unter http://www.novell.com. Novell ist eine registrierte Handelsmarke und "Software for the Open Enterprise" ist eine Handelsmarke von Novell Inc. in den USA und anderen Ländern.

Novell und SUSE sind registrierte Handelsmarken, BrainShare ist registrierte Dienstleistungsmarke und Software for the Open Enterprise ist eine Handelsmarke von Novell, Inc. in den USA und anderen Ländern.

*Linux ist eine registrierte Handelsmarke von Linus Torvalds. Alle andere Handelsmarken dritter sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Medienkontakte:

Scott Lamberton
Director of Communications
Linux Professional Institute
Web: www.lpi.org
Telephone: +1-416-666-1574

Bruce Lowry
Novell
(415) 383-8408
blowry(at)novell.com