Deutschsprachige Level 1 Prüfungen bei Thomson Prometric verfügbar

Das Linux Professional Institute bietet zum ersten Mal deutschsprachige Prüfungen über das in Deutschland, Österreich und Schweiz flächendeckend verfügbare Testcenter-Netzwerk von Thomson Prometric an.

Kassel, 5. Mai 2004 - Das Linux Professional Institute (LPI), (www.lpi.org), das weltweite Zertifizierungsprogramm für Linux Experten der Linux Community bietet in Zusammenarbeit mit dem weltweiten Testanbieter Thomson Prometric erstmalig in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Prüfungen aus dem Level 1, LPI 101 und LPI 102 in deutscher Sprache an.

 "Insbesondere die hohe Qualität der professionellen Übersetzung hat mich sehr beeindruckt", sagt Dimitrios Bogiatzoules, ehrenamtliches Vorstandsmitglied des LPI e. V. German und Vertreter der Linux-Community. 

 Reiner Brandt, 1. Vorsitzender des LPI e. V. "Mit der deutschsprachigen Übersetzung der Level 1 und Level 2 Zertifizierung schaffen wir in enger Zusammenarbeit mit LPI Inc. in Kanada einen sehr wichtigen Meilenstein in unserer beginnenden Vereinsarbeit. Wir bedanken uns insbesondere bei der Linux Community und bei allen, die in den vielen Stunden hier Ihre wertvolle Zeit investiert haben, für Ihre Arbeit und Untersttzung und hoffen auch in Zukunft wieder auf diese wertvolle Unterstützung."

 Die deutschsprachigen Level 1-Prüfungen könen ab sofort bei jedem Thomson Prometric Testcenter in Deutschland, Österreich und in der Schweiz abgelegt werden. Die Übersetzten Level 2 Prüfungen werden in Kürze folgen.

 Weitere Information ber Thomson Prometric finden Sie unter  www.2test.com. Die LPI Prfungen können auch direkt unter der kostenlosen Servicenummer in Deutschland bei Thomson Prometric unter der Telefonnummer:  0800-1839708 gebucht werden. 

 LPI plant die Veröffentlichung an allen Prometric Testcentern als 'beta' innerhalb diesen Monats. Die Beta-Periode sollte innerhalb von 3 Monaten abgeschlossen sein.

 Bitte beachten Sie, dass die Beta-Prüfungen gültig sind und auf Ihre Stufe 1 Zertifizierung angerechnet wird, und falls Sie -zum Beispiel- die Prüfung 101 in Englisch und die Prüfung 102 in Deutsch ablegen, zählt dieses als Stufe 1 Zertifizierung.

 Das Linux Professional Institute (LPI) entwickelt professionelle Zertifizierung für das Betriebssystem Linux, unabhängig von Software- oder Schulungsanbietern. Gegründet im Jahr 1999 durch die Linux-Gemeinschaft als eine internationale gemeinnützige Organisation, entwickelt das LPI zugängliche, international anerkannte Zertifizierungsprogramme, welche von Unternehmen, Arbeitgebern und Administratoren respektiert werden. Die Aktivitäten des LPI werden von hunderten Freiwilligen und Profis weltweit, mit unterschiedlichen Aufgaben getragen und die Gruppe ermuntert die aktive Beteiligung der Öffentlichkeit durch Mailinglisten und dessen Webseiten unter www.lpi.org. Das mehrstufige Prüfungsprogramm des LPI, wird weltweit durch Prüfungszentren von Pearson VUE und Prometric, angeboten. Die größten Sponsoren des LPI sind die Platin- Sponsoren Caldera International (NASDAQ:CALD), IBM (NYSE:IBM), Linuxcare, Maxspeed, SGI (NYSE:SGI), SuSE Linux AG und TurboLinux, als auch die Gold- Sponsoren Novell, Inc. (Nasdaq:NOVL), Linux Magazin, Hewlett-Packard (NYSE:HWP) und Wave Technologies.

 Das in Vereinsform ins Leben gerufene LPI e. V. German wird LPI bei der Entwicklung und Übersetzung unabhängiger, international anerkannter Qualifizierungsstandards für Linux und Freie Software im deutschsprachigen Raum gezielt unterstützen. Die Akzeptanz der bestehenden LPI Zertifizierungsprogramme und Expertenprofile werden durch Öffentlichkeitsarbeit, Information und Beratung weiter verbessert. Als neutrale und unabhängige Organisation bietet der Verein eine geeignete Anlaufstelle für den Bereich "Linux und Freie Software im Bildungswesen". Das von den beteiligten Experten erarbeitete Wissen soll der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden, um Lehrende und Lernende in der IT-Weiterbildung zu unterstützen und um eine standardisierte Bildungs- und Prüfungsqualität zu garantieren.

Reiner Brandt

1. Vorsitzender


LPI German

Leipziger Str. 242

34123 Kassel

Telefon: +49 561 80 700-50

Fax: +49 561 80 700-20

brandt(at)lpi-german.de