LPI Partner des Monats März 2011: GONICUS GmbH

Die GONICUS GmbH mit Hauptsitz in Arnsberg, Deutschland, ist LPI Certified Solution Partner auf der höchsten Stufe "LPI Approved Gold Partner" und eröffnet als "LPI Partner des Monats März 2011" unser neues monatliches Programm.

Rund 500 Server und mehr als 1.000 Clients in der kontinuierlichen Betreuung, ein schlagkräftiges Team an Beratern und Entwicklern und dutzende bekannte Referenzprojekte zum Einsatz von Open-Source-Software in den unterschiedlichsten Einsatzszenarien in den letzten zehn Jahren: GONICUS ist einer der größten unabhängigen IT-Dienstleister für Open-Source-Software im deutschsprachigen Raum - mit über 200 Mannjahren Erfahrung im Gepäck und einem zertifizierten Qualitätsmanagement auf Basis der DIN ISO 9001.

Im Jahr 2001 wurde GONICUS in Arnsberg und damit an einem Open-Source-geschichtlich bedeutsamen Ort gegründet. Mit der KDE One fand in Arnsberg die erste internationale Konferenz der KDE-Entwickler statt, und es wurde die erste Version der weit verbreiteten KDE-Oberfläche frei gegeben. In dieser Tradition hat sich GONICUS das Ziel gesetzt, konsequent auf ein Open-Source-Dienstleistungsgeschäftsmodell zu setzen. Dabei erschließt die Firma für ihre Kunden ganz pragmatisch die Vorteile der OSS Welt, ohne aber die Funktionalität aus den Augen zu verlieren.

Angesichts der Bedeutung, die Informationstechnologie mittlerweile in den Geschäftsprozessen von Unternehmen und Behörden einnimmt, gewinnen Aspekte wie Zuverlässigkeit, Stabilität, Verfügbarkeit aber auch Flexibilität und Unabhängigkeit immer mehr an Bedeutung. Die IT bildet das Rückgrat vieler Organisationen. GONICUS findet in den unterschiedlichsten, anspruchsvollen Situationen die passenden Lösungen für die Anforderungen und Prozesse des Kunden, um dieses Rückgrat optimal – in technologischer und wirtschaftlicher Hinsicht – zu stärken.

Ein unabhängiger Blick, umfassendes Know-how und Erfahrung sind dabei entscheidende Eigenschaften, die GONICUS als Spezialist mitbringt und nachweist. Gerade die LPI-Zertifizierungen und der LPI Certified Solution Gold-Partner Status belegen dabei ganz unabhängig die Expertise der Firma. Dabei kann sich GONICUS keinen Stillstand erlauben und entwickelt seine Mitarbeiter und damit natürlich die Firma selbst durch gezielte Schulungs- und Zertifizierungsmaßnahmen kontinuierlich weiter.

 

Was ist aber das Spektrum des Dienstleistungsangebots?

Machbarkeitsstudien, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, Lösungs-Konzepte und Evaluierungen sind häufig der Einstieg in IT-Projekte und sind klassische Beratungsaufgaben für GONICUS, die sowohl technologisch als auch betriebswirtschaftlich adressiert werden. Aber natürlich müssen Konzepte auch umgesetzt, Vor-Ort-Know-how zur Verfügung gestellt und Lösungen aufgebaut werden. GONICUS begleitet seine Kunden auch bei der Implementierung. Der Wissenstransfer – gerade auch nach einem erfolgreichen Projekt – in Form von Workshops oder Schulungen gehört genauso zum GONICUS Portfolio wie die Übernahme der Verantwortung für laufende Systeme in Form von individuellen Service Level Agreements, die professionellen Support für unternehmenskritische Systeme bieten.

Seine technologische Expertise konnte GONICUS dabei im Laufe der Jahre um spezifisches Branchen-Know-how in unterschiedlichsten Industrien ergänzen. Und obwohl seine Dienstleistung branchenübergreifend genutzt wird, hilft eine genaue Kenntnis von Umfeld und Besonderheiten beim Verständnis der individuellen Bedürfnisse und der Optimierung von Lösungen. GONICUS verfügt hier über besondere Erfahrungen sowohl im öffentlichen Sektor mit dem besonderen Beispiel der Linux-Migration der Landeshauptstadt München, im Tourismus-Bereich mit einer hochverfügbaren IT-Infrastruktur und Open-Source-Systemmanagement-Tools, die auf Kreuzfahrtschiffen im Einsatz sind, im Bereich Finanzen und Versicherungen mit dem Beispiel einer komplexen VoIP-Lösung für den LVM in Münster, aber auch in der Luftfahrtindustrie, mit Linux-Infrastrukturen und Infotainment-Lösungen in der Kabine von Flugzeugen. Selbstverständlich hat GONICUS aber auch spannende Projekte in klassischen Industrien durchgeführt. Von High-Performance-Clustern für Simulation und Berechnung mit dem Beispiel MAN Turbo über komplexe Virtualisierungs-Setups in Kombination mit den passenden System-Management-Werkzeugen für den Textilservice Berendsen bis hin zu skalierenden Identity-Management-Lösungen mit dem Beispiel der Universität Bonn deckt GONICUS ein breites Spektrum ab. Neben den komplexeren Anforderungen deckt der „LPI Partner des Monats März 2011“ dabei natürlich auch die klassischen Anwendungen für Open Source ab und bildet für unterschiedlichste Kunden eine Schnittstelle in die Welt der Freien Software. Beginnend mit dem kleineren Mittelstand bis hin zum großen Konzern spiegelt seine Kunden die ganze Vielfalt der Wirtschaft in Deutschland und teilweise auch international wider.

GONICUS lebt die OSS-Philosophie und beteiligt sich aktiv an der Entwicklung freier Software-Projekte. An dieser Stelle sei das Beispiel der Entwicklung des Systemmanagement-Werkzeugs GOsa² genannt. Software ist für GONICUS Dienstleistung und die Firma folgt dem Leitsatz: “Open for the better ...“

 

Geschäftsführung:

 

Dipl.-Wirt.Inform. Alfred Schröder

 

Kontakt GONICUS:

GONICUS GmbH

Möhnestraße 11-17

D-59755 Arnsberg

Tel: +49 (0) 2932 / 916-0

E-Mail: info(at)GONICUS.de

 

Download Bericht LPI Partner des Monats März 2011: GONICUS GmbH