Workshops zur Entwicklung von LPI Prüfungsfragen in Brüssel, München und Esslingen

Pressemitteilung von LPI Central Europe vom 1. Februar 2012

Das Linux* Professional Institute (LPI), weltweit führende Linux*  Zertifizierungsorganisation, führt für seine neue Grundlagenprüfung "Linux Essentials" mehrere öffentliche Workshops zur Entwicklung von Prüfungsfragen durch, unter anderem in Brüssel, München und Esslingen. Das LPI lädt alle qualifizierten Interessenten zur Teilnahme an 
diesen Workshops ein. LPI bindet die Linux und Open Source Communities kontinuierlich zur Unterstützung der Entwicklungsprozesse für LPI-Prüfungen ein. Der Zweck des neuen Linux Essentials Programms ist es, die grundlegenden Kenntnisse zu prüfen, die erforderlich sind, um auf einem Linux-Betriebssystem zu arbeiten und um das allgemeine Umfeld von Open Source und Linux besser zu verstehen. Mehr Informationen über das Linux Essentials Programm sind auf den Websites unter den folgenden Adressen zusammengestellt:
wiki.lpi.org/wiki/LinuxEssentials%28DE%29
wiki.lpi.org/wiki/LinuxEssentialsProgramme

Im einzelnen finden die Workshops am Sonntag, den 5. Februar 2012 während der Konferenz FOSDEM in Brüssel, am Freitag, den 2. März 2012 beim LPI AAP Partner "Landesakademie Esslingen" und am Samstag, den 3. März 2012 beim LPI AAP Partner "Städtische Berufsschule für Informationstechnik" in München statt. Interessenten, die an einem dieser Workshops teilnehmen möchten, schicken bitte eine E-Mail an die Adresse info@lpice.eu und teilen darin mit, für welchen der drei Workshops sie sich anmelden möchten.

Hier die detaillierten Angaben zu den drei Workshops:

1. Sonntag, den 5. Februar 2012 während der Konferenz FOSDEM in Brüssel:
G. Matthew Rice, Director of Product Development bei LPI, wird diesen Workshop leiten, der von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr während der Konferenz FOSDEM in 
der "Université libre de Bruxelles" im Raum UA2.114 stattfinden wird. Der Workshop wird auf der Website zur Veranstaltung unter der folgenden Adresse 
angekündigt: www.fosdem.org/2012/schedule/event/lpi_workshop und Informationen zum Workshopraum sind unter www.fosdem.org/2012/schedule/room/ua2114 zusammengestellt.

2. Freitag, den 2. März 2012 beim LPI AAP Partner "Landesakademie Esslingen":
Dieser Workshop wird unter der Leitung von Michael Peichl und Dr. Walter Kicherer an der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen in Esslingen stattfinden. Die Anfahrtsinformationen zur Landesakademie sind im Internet unter dem folgendem Link zusammengestellt: 
lehrerfortbildung-bw.de/lak/es/
Da die Akademie am 2. März 2012 relativ stark ausgelastet sein wird, ist die Teilnehmerzahl dieses Workshops auf maximal 25 Personen beschränkt.

3. Samstag, den 3. März 2012 beim LPI AAP Partner "Städtische Berufsschule für Informationstechnik" in München:
Der LPI Workshop in München findet unter der Leitung von Dimitrios Bogiatzoules, Michael Niedermair, Axel Stiegelbauer und Joachim Wolf an der Städtischen Berufsschule für Informationstechnik ab 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr im Gebäude 1, Raum 1.3.13 statt. Die Details zum Ablauf des Workshops stehen in einer PDF-Datei zur Verfügung, die hier heruntergeladen werden kann: http://www.lpice.eu/uploads/media/TOP_Workshop_03_03_2012.pdf

Die Anfahrtsinformationen zur "Städtischen Berufsschule für Informationstechnik" in München sind hier im Internet zusammengestellt.


Über LPI Central Europe:
LPI Central Europe vertritt als Master Affiliate das Linux Professional Institute in Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg, Österreich, Polen, der Schweiz und in der Tschechischen Republik. Das Linux Professional Institute (LPI) entwickelt professionelle Zertifizierungen für das Betriebssystem Linux, unabhängig von Softwareherstellern und Schulungsanbietern und wurde im Jahre 1999 durch die Linux-Gemeinschaft etabliert. LPIC-Zertifizierungen haben sich zu einem Standard in der Qualifikation von Administratoren und System-Ingenieuren im Linux Umfeld entwickelt. Das LPI hat weltweit seit der Einführung der LPI Zertifizierung über 300.000 Prüfungen und über 100.000 Zertifizierungen ausgeliefert. Das mehrstufige Prüfungsprogramm wird weltweit durch die Testzentren von Pearson VUE und Prometric verwaltet. Die finanziellen Hauptsponsoren des LPI sind die Platin-Sponsoren IBM, Linux Journal, Linux Magazine, Novell, SGI und TurboLinux sowie die Gold-Sponsoren HP und IDG. Weitere Informationen finden Sie unter www.lpice.eu . Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com

* Linux ist eine registrierte Handelsmarke von Linus Torvalds. Alle andere 
Handelsmarken dritter sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.